Adventswochenende in Going

Going StanglwirtAm Wochenende hatten wir mal wieder das Vergnügen unsere Freunde in Going zu besuchen. Über einen Sommerbesuch habe ich bereits hier berichtet. Die Mamis sind mit den Kindern schon mal vorab angereist, um ein paar Plätzchen zu backen,Florentinerein bisschen Prosecco zu trinken und neben dem dauerhaften Mamitalk auch mal wieder ein paar andere Gespräche (ohne die Männer) zu führen.

Leo und MaxlSchlafen Baby

 

Dort angekommen hat sich Leo gleich pudelwohl gefühlt, so dass das Schlafen selbst im fremden Bett kein Problem war.  Die Kleinen spielen nun auch mit ihren rund 14 bzw. 15 Monaten auch etwas zusammen. Ausserdem waren sie natürlich total happy über die Plätzchen (für die Kids gab es natürlich gesunde Haferflockenkekse) , die wir gebacken haben. Es war keiner mehr ohne diese Dinger im Mund zu sehen.
Haferflockenplätzchen für Babys

Da Eva eine so tolle Köchin ist, wurde ich jeden Tag rund um versorgt und habe gefühlte 5 Kilo zugenommen, aber es war auch einfach urgemütlich im schönen Going und da kann man zu so gutem Essen nicht nein sagen. Wir haben sogar den Spritz mittags in der Sonne auf der Terrasse mit diesem herrlichen Ausblick geniessen dürfen.Wilder Kaiser

Unsere Männer sind nach einer arbeitsreichen Woche dann auch angereist Stefan Seyler babyWir waren natürlich gemeinsam am schönen Weihnachtsmarkt in Kitzbühel.

Stefan SeylerEva und ich hatten mit den Jungs bereits am Vortag einen Test gewagt und haben den schönen Stand von Rosis Alm entdeckt, den wir wieder besucht haben: Glühwein wie er schmecken sollte, wenn er frisch und selbst gemacht ist, inklusive einer super netten Verkäuferin.Weihnachtsmarkt KitzbühelFranz BergerKitzbühel Weihnachtsmarkt mit Baby

Wir hatten über das ganze Wochenende traumhaftes Wetter und haben das sehr ausgenutzt.

Toll ist es, wenn die Kleinen immer mehr am eigentlichen Alltag teilnehmen können. Die Zeit, in der man ständig schauen muss, ob der Zeitplan des kleinen Mannes auch in unseren rein passt, nimmt immer mehr ab und es gelingen immer mehr Sachen, die man sich vornimmt. Aber nach wie vor gilt: Haben sie keine Lust oder passt es Ihnen gerade nicht, dann geht gar nichts mehr:-) Aufjedenfall ist es bei uns so.

Zum Abschluss waren wir gemeinsam im Penzinghof brunchen Baby brunchenPenzinghof TirolPenzinghof Brunch

 

 

 

 

 

und haben den sonnigen Tag mit einem gemütlichen Spaziergang um den Wilden Kaiser abgeschlossen.Kitzbühel MamisDSC04688

 

Ein Besuch in der Rhön

In meiner Kindheit war ich sehr oft hier und habe viele schöne Erinnerungen an diese Umgebung. Daher war dieser Ausflug längst fällig und für mich auch etwas besonderes. Unseren erster Besuch mit Leo auf der Wasserkuppe mussten wir wegen des rauhen Windes abbrechen und auch diesmal haben wir gezögert, denn unser kleiner Münchner Bub ist zwar die Höhenluft gewohnt aber nicht diesen Wind. Aber wir haben ihn einfach ganz dick in den Joolz Wintersack mit einem Schaffell eingepackt und sind eine kleine Runde um das Radom und das Fliegerdenkmal gedreht.

Joolz WintersackRadom Wasserkuppe

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach wenigen Metern wageln zieht der komplette Nebel inklusive meiner entsprechenden Stimmung innerhalb von 10 Minuten weg und der blaue Himmel kommt mit einer wunderschönen Aussicht über die Rhön zum Vorschein. Das gibt es halt nur in der Höhenluft 🙂
Ausblick Wasserkuppe

WasserkuppeDSC04173Stefan  und Aileen
Zu meiner Überraschung hat sich hier oben einiges getan. Der Umbau der Märchenwiesenhütte, der Bau eines Kletterwaldes, Ausbau der Rhönbob und der Bau eines Hexenbesens… ein Freizeitangebot mit dem es auf Fall nicht langweilig wird und das auf Leo’s Besuch in den nächsten Jahren warten.

Im Anschluss sind wir noch in die Märchenwiesenhütte eingekehrt.Märchenwiesehütte
Ich kann Euch sagen, Leos derzeitigen Versuche selbst zu essen, erfordern meine volle Aufmerksamkeit. Baby beim alleine essenLeider kann ich mich nur schwer auf einen Vorgang konzentrieren, also könnt ihr Euch vorstellen, was für ein ‚Schlacht‘ das Essen derzeit ist. Um so besser ist es, wenn dies nicht zu Hause statt findet 😉DSC04191

Ich weiss jetzt schon, dass wir beide noch ganz viel Spaß (beim Essen) haben werden…. und ich frage mich bei diesem Bild, was er sich als nächstes überlegt.

Leo Wasserkuppe

Ausflug an den Tegernsee

Unser letzter Ausflug ging an den Tegernsee. Aufgrund der derzeitigen Wetterlage und unserer Leidenschaft für diese Region ist ein Trip dorthin immer wieder ein Erlebnis wert. Gleich nachdem der kleine Chef aufgewacht ist, sind wir gestartet. Kraxe, alle Breie für so einen Tagesausflug, Wechselklamotten (man weiss ja nie was passiert) eingepackt (die Liste ist unendlich) und schon ging es los. Aber irgendetwas vergisst man doch immer wieder?! Da wir trotzdem relativ zeitig los gekommen sind, konnten wir schon die Vormittagssonne geniessen und haben erstmal im Café Sissi unser Frühstück eingenommen.

Sissi Cafe Rottach EgernSissi CaféNoch ein kleiner Abstecher ins Kleeblatt’s Kinderparadies – für den kleinen Mann kann man immer irgendwas zum Anziehen gebrauchen, denn:

  1. wachsen sie so wahnsinnig schnell
  2. reichen die Klamotten aufgrund der ständigen Essenschlachten nie aus und
  3. ist die Jahreszeit dann doch nicht so, wie Mama dachte, als sie das schöne Kleidungsstück kaufte

und dort bekommt man immer irgendwas schönes.

Da Leo dann unerwarteterweise sehr müde wurde, haben wir auf die Fahrt mit der Gondel auf den Wallberg verzichtet (wie gesagt, der neue Chef hat das Kommando bereits übernommen und macht seine Aufgabe sehr gut- hat er wohl vom Papa gelernt) und sind bis zur schönen Wallbergmoosalm gefahren.Wanderung Wallberg

Von da oben geniesst man schon eine herrliche Aussicht über den Tegernsee und seine Orte rundherum. Tegernsee Und sofort war uns wieder klar warum wir uns diesen Ort für unsere Hochzeit ausgesucht haben. Dort haben wir einen kleinen Fussmarsch (geplant war eine Wanderung!) durch den Wald gemacht.

Im Anschluss sind wir noch in die gemütliche kleine Alm eingekehrt und Leo hat seinen ersten Kaiserschmarrn gegessen. Und den kann man wärmstens empfehlen. Ich als kleiner Naschfan habe schon wirklich viele probiert, er sieht nicht nur gut aus er war auch wirklich grandios!!!!

KaiserschmarrnWallbergmoosalmLeo hat natürlich die Dinkelnudel und selbstgekochten Brei verschmäht, lag aber vielleicht auch an der netten Bedienung, die ihm gesteckt hat was wirklich schmeckt: Nämlich der Kaiserschmarrn der Wallbergmoosalm. Und so war es auch! Also alle Maßnahmen und die ständige Kocherei für eine gesunde Esskultur im Hause Seyler waren umsonst:-) Endlich kann ich auf das Kochen verzichten…Tegernsee Aussicht Richtung Leeberghof

Nach diesem Gaumenschmaus sind wir noch durch die kleine Einkaufsstrasse am Seeufer in Rottach Egern geschlendert und haben die herbstliche Nachmittagssonne genossen. Bei dieser Gelenheit haben wir das Café Franzl entdeckt. Ein ‚brandneues Café‘, dass wir bei unserem nächsten Besuch testen werden. Neben der Einrichtung hat mir auf Anhieb die Lage gefallen, denn läuft man einmal durch das Café, kann man im Hinterhof ganz gemütlich direkt am See sitzen und die Aussicht Richtung Tegernsee geniessen.Rottach Egern

Tegernsee von Rottach EgernStefan SeylerStefan Seyler
Es war mal wieder ein gelungener Ausflug und diesmal hatten wir das Vergnügen jemanden dabei zu haben, der uns ein paar Fotos geschossen hat:-)

Große Eisliebe

DSC02706Wir konnten in Düsseldorf nicht widerstehen bei unserem heiss begehrten Dulce vorbei zu schauen. Unsere kleine Liebe aus Frankfurter Zeiten. Damals haben wir uns in Sachsenhausen im Muttercafé in 1 Liter Behältern das Eis nach Hause geholt und am selben Abend aufgegessen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte und ich sage nur: #aufjedenfallprobieren

DSC02703DSC02700DSC02699DSC02687DSC02685DSC02701DSC02697DSC02713

Urlaub in den Bergen


DSC01749

 

…damit Omi und Opi ihren Enkel etwas besser kennen lernen und Leo etwas landluft einatmet, haben wir eine kleine Reise in die Berge gemacht. Genau genommen waren wir in Damüls. Das wohl schneereichste Dorf im Winter von Österreich😳

Guten morgen ihr Berge ich komme

stefan und aileen

Leo isst in netter GesellschaftWir haben trotz des bescheidenen Wetters- welches wohl in ganz Deutschland  in den letzten 5 Tagen nicht so berauschend war- eine erholsame Zeit verbracht. Wir waren viel spazieren und draußen unterwegs. Leo ist das erste mal Gondel gefahren und die Kraxe wurde ausgiebig getestet.

Außerdem hat es Leo genossen, von Omi und Opi bespaßt zu wurde☺️

DSC01754

Oben auf der Alm angekommen

Leo in der Gondel

Wandern geht auch bei schlechtem Wetter