Schmutzige Wäsche kommt in die Maschine nicht auf den Blog, Instagram oder Facebook ;) /Werbung

Wir stehen an unserem ersten Campingplatz mit WLAN Verbindung. Die Pause war das beste Medium um mich etwas zu orientieren. Viele Ideen habe ich und wenn ich nach Hause komme, muss ich Euch einiges zeigen.

Wer uns auf Instagram folgt ist dabei. Und ich freue mich so sehr über die Resonanz. Wenn ich zu Hause bin, schaffe ich hoffentlich alles Bildmaterial zu sortieren und auch etwas auf dem Blog zu zeigen. Nun aber zu meinem Titel von heute. 

p6170731Das letzte Wochenende bevor es los ging, stellte mich vor eine größere Herausforderungen als Hausfrau, Mama- versus Familienmanagerin. (Klingt für manche besser- ich mag Mama von diesen beiden in Vollzeit am liebsten;))p6170704

Trotzdem mag ich ein paar meiner Aufgaben nicht. Ich bin zu 100% zu Hause und sehe meine volle Verantwortung für die Familie, leider auch mit Tätigkeiten, auf die ich so gar keine Lust habe. Die schönen Dinge teile ich mit Euch, manche Gedanken auch aber es gibt Dinge die gehören hier nicht her oder sind einfach zu langweilig dass sie einen Platz hier finden.

Kommen wir zum Thema, das mich besonders durch das viele unterwegs sein nervt. Flüchte ich deshalb von zu Hause? Die Wäsche!!!

Unsere Waschmaschine zeigte vor ein paar Wochen erste Anzeichen nach 11 Jahren treuen Diensten, den letzten 4 1/2 Jahren Dauerbetrieb und Höchstleistung Abschied zu nehmen. Sie lief aus. Die ersten Male vermutete meine Nachbarin es sei ihre und machte das Schlamassel jedesmal weg. Es stellte sich heraus, dass ich ihr nun einiges schuldig war, denn sie beseitigte jedesmal unsere Sauerei.

Als ich ausgerechnet jetzt gefragt wurde, ob ich Candy testen möchte, ist das für eine Familie mit einer defekten Maschine ein Gewinn. Es konnte vom Zeitpunkt nicht besser passen. Alleine die Vorstellung bei unserem durchstrukturierten und auch chaotischen Tagen als Mama mit der Wäsche zum Waschsalon zu marschieren, wie soll man das zeitlich hin bekommen. Habt ihr es mal erlebt wenn eine Familie keine Waschmaschine hat. Das führt zu Chaos egal wie alt die Kinder sind.

Ich sollte also meine erste Waschmaschine, die mich durch 7 Wohnungen begleitete, Wäsche für fremde Menschen und Freunde gewaschen hat, also zum 2. besten Wegbegleiter wurde einfach so austauschen. Ist ein bisschen wie sich von der ersten Liebe zu trennen, denn man ist ja auch stolz als junger nun eigenständiger Mensch eine erste Waschmaschine zu besitzen (kann das heute keineswegs nachempfinden;) …also doch nicht schlimm, sie hat ja viele Flecken ignoriert und Socken verschluckt, die Größen geändert und Farbspielchen mit mir gemacht. Vielleicht bin ich auch dafür einfach nicht geschaffen. Wie man bestimmte Flecken behandelt? Ich werde von Fleck zu Fleck , Kind zu Kind besser. Hier beim Camping werde ich sowieso gelassener! Zudem man bei mehr als einem Kind einfach weg schauen sollte…aber auf die Kernseife, auf die schwöre ich!

Ist dieses Ding mit der Wäsche auch ein Dauerthema bei Euch und hängt wie ein Damoklesschwert in der Luft, sobald man zu Hause ist?  Unsere Unternehmungen lassen es nicht zu eine richtige Organisation rein zu bekommen und ich muss meist konsequent im Akkord waschen. Wie vor unserem Urlaub. Dann wird zwischen Essen zubereiten, Einkäufen und Arztbesuchen ein strenges Zeitmanagement gefordert.

Diesmal also zwischen Kuchen backen für das Event im Kinderkunsthaus, Kindern hinterher rennen, an und umziehen (wegen dreckiger Wäsche versteht sich), Verlagshäuser und Events für den Blog besuchen, Einkaufen, Koffer packen (für drei Wochen bei wenig Platz), an den See und in die Berge zu fahren lief die Maschine. Ich weiß selbstgemachter Stress.

Diesmal konnte ich mir mit meinen Jungs sogar noch ein Kaffee gönnen.fullsizeoutput_59ed

Bisher habe ich immer vergessen, dass die Maschine fertig war. Anstatt gleich die nächste einzuladen, hatte ich wieder tausend andere Dinge im Kopf, die erledigt werden müssen. Während die neue dann läuft, hätte ich ja wieder meinen Jungs hinter her rennen können. Klappt selten. Also blieb ich wie so oft bis 2 Uhr wach bis der letzte Waschgang fertig war.

Das ändert sich hoffentlich. Leo und Tom wollen natürlich helfen, denn das neue Gerät glänzt, blinkt und funktioniert quasi von alleine, ohne dass man Knöpfe drücken muss.

Mit Candy kann ich das besser lösen. Ich bekomme von meinem iphone alle Hinweise und jede Unterstützung . Muss nicht ständig an die Wäsche denken. Meine Zeit und Kopf kann ich wieder mehr der Familie widmen.Sie kam gerade noch rechtzeitig vor unserer Abreise. Die Freude und Neugierde war bei ALLEN entsprechend groß als das grosse Paket geliefert wurde. Der Versand verzögerte sich und die alte gab komplett ihren Geist auf. Als sie da war, konnte ich das knappe Zeitmanagement und die Organisation durch und durch testen.

Ich wasche zukünftig mit Sicherheit organisierter und habe Zeit für die wichtigen Dinge, also mit Leo und Tom auseinanderzusetzen, ob sie die Schuhe jetzt selbst anziehen und wir endlich los können.

Wenn Eltern Kindern Zeit lassen können, lassen sich viele sinnlose und kraftraubende Konflikte vermeiden. Jesper Juul

Die Maschine füllt sich quasi von selbst, sieht zudem schick aus und befolgt noch konsequent meinen Anweisungen. Keine Diskussionen.

Dieses lästige Thema ist nun kein Dauerthema des Zeitplans und in meinem Kopf mehr.

Candy wird über WiFi gesteuert und begeistete nicht nur mich, auch meine Jungs haben ihre Freude mit ihr. Wer weiß, vielleicht übergebe ich diese Aufgabe schon bald, selbst meine Wäsche konnte es nicht abwarten endlich wieder gewaschen zu werden.p6170741

Da mir der Austausch mit Euch sehr wichtig ist, würde es mir dennoch sehr helfen zu erfahren wie ihr das so in eurem Alltag mit der Wäsche regelt? Läuft das nebenher oder habt ihr Waschtage? Seid ihr der Typ Trockner oder aufhängen? Bügelt ihr oder ist es wie bei uns, dass das Bügeleisen seit 4 Jahren unbenutzt da rum steht?

Schreibt mir Eure Tipps denn ich bin um jede Hilfe im Haushalt dankbar.fullsizeoutput_59ea

Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeiten mit Candy und für unsere neue Waschmaschine, die uns zum testen zur Verfügung gestellt wurde.

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s