Back to the Roots…

Ich bin vielleicht nicht DIE Vorzeigeperson in Sachen Nachhaltigkeit aber das Thema spielt auch in unserem Haushalt eine immer größere Rolle.

Nachhaltigkeit im Familienalltag lautet das Thema. Nachhaltigkeit bedeutet so vieles. Auch ich wachse erst hinein.

Bei dem heutigen Konsum und Kaufrausch (auch ich gehöre dazu) und Gebrauch der allgegenwärtigen Medien ist es eine Herausforderung unseren Kindern ein Wertesystem zu vermitteln. Sie für das Thema zu sensibilisieren wird nicht einfach, gehört aber genauso dazu wie das iphone im Alltag zu verwenden.

Ich möchte neue Trends nicht ignorieren, denn auch mir macht es große Freude durch die Münchner Innenstadt zu bummeln und bei den vielen schönen Web Shops vorbei zu schauen.

Trotzdem kann jeder was tun und hier kommt mein Teil den ich bzw. wir dazu beitragen:

Wir hatten hier kurzzeitig zwei Wickelkinder. Ich war erschrocken, wie viel Windelmüll wir produzierten (abgesehen von den Geld) Manch ein Haushalt bestellt sogar eine zweite Mülltonne für den Müll. Das manchmal 2 mal tägliche Müll leeren war die Initialzündung. So kamen wir ,’Back to the roots‘, zu Stoffwindeln. Ja sie gibt es noch und sind wieder voll im Trend!

Nachdem eine mittlerweile gute Freundin mir von ihren Erfahrungen berichtete, habe ich mich mit stoffywelt in Verbindung gesetzt. Stoffwindelberatung fand ich ein bisschen übertrieben, im Nachhinein kann ich verstehen, wofür es diese gibt….
Ich habe mich also für weisse TotsBots und für die weichen gDiapers, mit der schönsten Passform  und diversen Einlagen entschieden. Soll ja schick sein:-)

Mein Resultat nach 4 Wochen:

Tom und ich sind nun glückliche Stoffwindelnutzer. Oder sieht so ein unglückliches Baby aus? Sie sind halt einfach super weich und sitzen super bequem und sind richtig weich. Warum ich nicht schon früher auf die Idee gekommen bin!? Der kleine Mann hat ja noch einige Monate vor sich, so dass sich das in jedem Fall lohnt.

Ich habe gelesen, dass Stoffwindelkinder oft auch früher windelfrei sind.

Außerdem habe ich gehört, dass bei fiebrigen Kindern es nicht schlecht sein soll, wenn sie Stoffwindeln tragen. Die Jahreszeit mit den vielen Erkrankungen steht uns gerade bevor!

Wer sich jetzt sorgen macht wegen dem vielen Waschen…Waschen muss ich eh die ganze Zeit, und da landen sie einfach mit in der Maschine!

Wenn ich an die empfindliche und weiche Babyhaut denke, habe ich ein sehr gutes Gefühl. Es steckt unglaublich viel Chemie in den Wegwerfwindeln und wie viel Müll sie produzieren, geschweige denn kosten!

Und sogar mein Mann setzt sie mittlerweile ein.

Für unterwegs, besonders auf unseren Reisen, nutze ich vorerst unsere Lillydoos weiter.   Diese Wegwerfwindeln sind frei von Parfümen und Lotionen.  Zu Hause gibt es ausschließlich Stoffwindeln, denn „jede Windel zählt…“

Es gibt aber auch Einwegeinlagen für unterwegs. Die werde ich demnächst für unsere kleinen Ausflüge testen.

Wer Fragen zu unseren Erfahrungen hat, bitte einfach schreiben. Ich freue mich über jede Nachricht.

Bei Stoffywelt stehen ebenfalls sehr gute Beraterinnen zur Verfügung.

Und jetzt bin ich gespannt: Wer wickelt bereits mit Stoffwindeln und ist ebenfalls so happy damit?

Ich hoffe ich konnte Euch etwas neugierig machen.

Weil ich das Thema „Nachhaltigkeit im Familienalltag“ so wichtig finde, werde ich vielleicht öfters was dazu schreiben. Was haltet ihr davon?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir verratet was Euch noch so einfällt, was man dazu im Familienalltag einbringen kann.Vielleicht ist das ein oder andere noch für uns dabei. Ich bin immer ganz neugierig für Neues!

Bis bald

Eure Aileen

6 thoughts on “Back to the Roots…

  1. Hallo, ich habe auch wegen dem vielen Müll und dem vielen Geld welches man da in den Müll wirft mit stoffwindeln angefangen. Auch wir nehmen die gdiaper weil sie mir zum einen optisch super gefallen und zum anderen einfach zu handhaben sind. Am Anfang hatte ich die original fleeceinlagen und Little lamb zum boostern. Hat auch gut funktioniert aber beim durchstöbern im Internet habe ich einen Erfahrungsaustausch von gdiaper Muttis gefunden. Dort hat eine empfohlen unter die original fleeceinlage die einfachen Ikea Waschlappen zum boostern zu nehmen. Die Idee hat mir super gefallen weil auch hier wieder Geld gespart werden konnte. Ich habe es sofort ausprobiert und bin jetzt nach guten 5 Monaten super zufrieden damit. Auch mein Mann ist positiv überrascht. Anfangs war ich auch skeptisch für unterwegs und fand es auch ein wenig umständlich aber inzwischen ist es nicht anders als mit Wegwerfwindeln außer das man eben einem wetbag in der Wickeltasche hat und dran denken muss dem zu Hause zu leeren. Gewaschen werden sie bei uns auch einfach in der vorwäsche und wenn diese rum ist kommt unsere normale Wäsche dazu. Klappt super und es riecht auch nicht wie man vielleicht denken könnte.
    Nachts nutzen wir aktuel noch eine Wegwerfwindel wobei ich auch eine einknüpfvariante gefunden hab wo man mehr Einlagen reinmachen könnte. Diese muss ich endlich mal testen denn ein zweites System wollte und will ich nicht kaufen.
    Wir haben für ein Kind 4 Außenwindeln, 12 Innenwindeln und 36 gCloth Stoffeinlagen und 3 Packungen 10er Waschlappen von Ikea. Damit muss man nicht alle 2 Tage waschen und seit dem er Brei bekommt und sitzen kann gehen die großen Geschäfte so gut wie immer auf den Topf 😊

    Was am anfang öfter passiert ist, das mal was ausgelaufen ist. Wir haben mit der M angefangen und da unser kleiner eher ein schmaler ist hatte er zwar das angegebene Gewicht aber nicht die Masse um es gleich alles gut abzudichten 😄

    Lg Justine

    Gefällt mir

    1. Liebe Justine,wau super!danke für die tollen Tips!!!! Und die Einlagen von IKEA sind ja perfekt! Weißt du noch wie die heißen?
      Und ihr habt euch gut eingedeckt, da bin ich ja noch am Anfang! Das mit der vorwasche ist eine super Idee! Muss mal schauen ob das mit meiner Maschine funktioniert! Mensch vielen Dank!!!!! Ich sehe schon ich werde auch irgendwann nur noch Stoffies verwenden. Hast du nachts auch mal gdiapers getestet?

      Gefällt mir

  2. Hallo Aileen,

    wir benutzen inzwischen beim zweiten Kind Stoffwindeln und sind sehr glücklich damit. Auch bei uns waren die Windel-Müllberge der ausschlaggebende Faktor: Bereits mit einem Wickelkind war unsere Tonne immer voll, in der 2. Schwangerschaft wurde mir dann klar, dass wir, mit bald zwei Wickelkindern, weniger Windelmüll produzieren müssen oder eine größere Tonne brauchen. Da war mein großer Sohn 13 Monate alt.
    Wir haben uns die Stoffwindeln nach und nach gekauft und zunächst noch mit Wegwerfwindeln im Wechsel gewickelt. Vor allem an die Nachtwindeln hatte ich mich anfangs (völlig unbegründet) nicht ran getraut. Der kleine Bruder wurde dann auch erst richtig mit Stoff gewickelt, als er gut in die One Size Modelle passte, da wir nur ein paar Newborn Windeln hatten.
    Inzwischen sind die Jungs fast vier und gerade zwei, der große ist trocken und der kleine wird, auch unterwegs und auf Reisen, komplett mit Stoff gewickelt, Wir haben gar keine Wegwerfwindeln mehr da. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass beim zweiten Kind so gut wie keine Kosten mehr für Windeln anfallen. Ab und an neues Vlies und wenn Mama bei tollen Prints/ Sondereditionen nicht nein sagen kann. 😉

    LG Melanie

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Melanie, Danke auch Dir für deine zahlreichen Tipps. Motiviert mich noch mehr auszuprobieren. Wir sind auch erst in den Anfängen… welches Modell nimmst du? Super auch dass du für unterwegs voll auf stoffwindeln umgestiegen bist. Hoffe wir kommen da auch hin!

      Gefällt mir

  3. So gut ! wir haben auch lange Stoff gewickelt, leider finde ich geht das ohne Maschine nicht wirklich…. Aber so gut wenn du ganz viele damit inspirieren kannst 🙂 ! Es ist gut für die Umwelt und das Portmonnaie 🙂 ! gell? 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Du meinst ohne Waschmaschine? Ich war überrascht, dass es so einfach geht. Aber du hast recht gewaschen werden müssen sie nun mal😅

      Gefällt mir

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s