Hoch hinaus…

…eine Reise nach der anderen und ehrlich gesagt, war ich vom Kofferpacken für 3 genervt (glücklicherweise packt mein Mann sein Koffer selbst) !

Als ich jedoch unser Familienzimmer mit dem Geruch von Zirbenholz betrat, die Aussicht auf den Asitz mit einem ausgeglichenen Baby in einem Arm und einem mittlerweile Dreijährigen an der Hand verflog dieses Gefühl sofort

Wir sind angekommen. Es war perfekt.  Kennt ihr das? Im Alltag zu Hause empfinde ich selten dieses Gefühl.

Es waren alle da. Auch Stefan war dabei! Wir vier zusammen für ein paar Tage, Erholung in einem Biohotel, welches nicht nur mit „wir führen auch Bio“ warb, sondern aus 💯 % Bioprodukten bestand! Davon kenn ich bisher nicht viele.

Ich wählte also jeden Abend das vegane Menü und Stefan die Alternative. Denn in letzter Zeit ziehe ich gerne die vegane Küche vor. Auch ich öffne mich seit einiger Zeit diesem schon lange da gewesenen Trend.
Hier wurde uns wieder bewusst, wie wichtig es für die Familie und auch für die Landwirtschaft ist, hohen Wert auf Qualität der Nahrungsmittel und besonders deren Herkunft zu legen. Seitdem die Kinder da sind ist das Thema Nachhaltigkeit bei uns in den Vordergrund gerückt. Schließlich hinterlassen wir etwas für sie. JEDER kann einen – vielleicht auch nur kleinen Teil-dazu beitragen.

Das Zimmer war perfekt. Auch Tom genoss die Aussicht.

Neugierig erkundeten Leo und ich das Hotel.

Wir waren sogar mit den Kindern in der Sauna, denn auch das ist im Rupertus erlaubt!

Leider war unsere Zeit zu knapp und das Wetter zu schön um das Fitnessangebot zu nutzen! Dabei hatte ich mir fest vorgenommen (nach über 12 Monaten) damit anzufangen.

Wir waren also viel draußen,…

…sind den Asitz zweimal rauf gefahren und einmal bis zur Spitze über 1900 Meter hoch, mit beiden Kindern im Schlepptau, wohlgemerkt!

An einem Tag sind wir zur Forsthofgutalm rauf gelaufen… ein steiler Waldweg. Leo in der Kraxe und Tom in der Babytrage!

Leo passt vom Gewicht noch in unsere Kraxe. Je nach dem wie stark die Papas sind schaffen sie das schon für kleinere oder größere Touren! Unsere Babytrage für Tom ist perfekt und ich bin echt happy damit, denn ich kann damit die Trageweise ändern. Die Belastung nicht so einseitig. Viele Kinder finden es spannend wenn sie nach vorne sehen können. Wenn Leo läuft, kommt Tom in die Kraxe und somit habe auch ich mal eine Pause. Ich gebe zu, zum Schluss wurde es für mich anstrengend! Aber Tom schläft noch sehr gut in der Trage, daher ist die nach wie vor mein ständiger Begleiter.

Was das Eingangs beschriebene Kofferpacken betrifft…Tom packt seine Tasche (mit allen Notwendigkeiten!!)  selbst. Sieht dieser Rucksack von Affenzahn nicht einfach süß an ihm aus!? Durch die gepolsterten Schulter- und Brustgurt, sitzt er perfekt! Unter dem Rüssel befindet sich eine Zunge auf der sein Name steht…falls er mal abhaut;.)! Jetzt kommen wir wieder auf das Thema Nachhaltigkeit. Für die Herstellung werden Stoffe aus recycelten PET-Flaschen verwendet.

Wir möchten dem Hotel Rupertus für diese tollen Tage danken und besonders dem verständnisvollen Personal, die bei den Kindern größte Geduld bewiesen.

Wer Kinder hat und versucht ein 5 Gänge Menü zu ‚kredenzen‘, weiß was ich meine… Das Hotel kümmerte sich vorzüglich um sie.

img_6045

Das war unser Wochenende Leogang!

Wir finden immer mehr Geschmack am Wandern und werden das weiter verfolgen. Es geht noch hoch hinaus!

Wie sind Eure Erfahrungen mit Wandertouren und Kindern, langsam muss Leo selbst laufen…! Habt ihr Tipps für uns?

Ich freue mich auf Euer Feedback

Eure Aileen

Hier noch der Link für das Hotel Rupertus und auch für den süßen Elefantenrucksack von Affenzahn

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s