both sides of story

Wenn man sich in vielen Situationen auf die Sichtweise der Kinder einlässt und sich mit ihnen freut, vermindert das bei mir oft den Stresspegel.

Wie an diesem Tage, da lief gar nichts rund. Aber da werden Autopannen zu DEM Kinderanimationsprogramm. Man selbst ist über die Situation nicht mehr so verärgert wie in der Zeit als Single bzw. kinderloses Paar. Warum: wenn die Kinder unentspannt sind, es ihnen nicht gut geht bzw. unausgeglichen, steigt mein Stresspegel. Aber wehe man wird mit zwei kleinen Kindern unausgeglichen. Den Rattenschwanz kennt jeder…Da hebe ich mir jegliche Energie für Situationen wie diese auf und ärgere mich zwar über den Sachschaden aber wenn es mit einem Erlebnis für Leo ausgeht, kann ich damit im Zweifel leben… Die Ansichten, die Prioritäten und das Tempo (bei mir ganz schwieriges Thema) verschieben sich mit Kindern und das merke ich täglich! Geht es Euch auch so?

Unser Auto hatte eine Panne und unsere Reise stand an. Das Ganze wurde für Leo bilderbuchreif gelöst und damit erlebte Geschichte. Frei nach dem Motto: „unser Alltag ist Ihre Kinderheit“ Aber das war kein Alltag mehr…

Ein ganzer Tag, der uns geraubt wurde, aber ein spannende erlebte Geschichte für Leo. Wir teilten Leos Freude und ich erfreute mich über den netten Taxifahrer, der mir sogar unsere Ikeaeinkäufe vor die Haustür trug, während die Männer sich um den Schaden und Abschleppen des Autos kümmerten.

Die vielen Telefonate bis zum Leihwagen – es verging eine Woche.

An dem Tag haben wir es perfekt gelöst. Somit waren wir guter Laune, dass wir abends noch zum Biergarten gingen, (zum Einkaufen kamen wir nicht mehr). Was passiert dort?! Meine noch nicht so alte Kamera fällt runter.Natürlich hinüber. Nicht weil eines der Kinder gerade nicht gehorchen wollte oder nicht so ‚funktionierte‘ . Es war einzig und alleine meine Schusseligkeit. Ich verkaufe sie übrigens gerade bei ebay als defekt, falls jemand Interesse hat:-)

Wir sind jetzt wieder zu Hause und erfreuen uns über den Alltag.

Geht es euch auch so? Zu vielen Dingen verändert man seine Ansichten. Da man auch einfach die Nerven wegen der Kinder behalten muss!? Die Stresssituationen sind nun andere…Und meine Sorgen auch.

Wusstet ihr eigentlich wie wunderschön und entspannende auf einmal die größten, lautesten und nervigsten Baustellen sein können?? Für Leo ist es das Highlight…ich sage nur: „siehe beide Seiten der story…“

2 thoughts on “both sides of story

  1. Liebe Aileen! Du hast so recht das man nicht in die Situation des rattenschwanzes kommen möchte… Ich habe es bei uns schon mit als alltagsbegleiter gemacht, dass ich oft die Dinge so sehe wie mein Sohn (auch wenn er inzwischen 11 ist)… Es vereinfacht die schlimmsten Dinge und zeigt mir auch das es Situationen gibt die eig gar nicht so nervig sind wie ich sie empfinde… Immerhin kann nichts auf dieser Welt ein kinderlächeln ersetzen und wenn das bedeutet das man 2 Stunden sich einen Bagger oder Flugzeuge oder Schiffe etc anschaut…

    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s