Tom’s großer Tag

Die Familienmitglieder und engsten Freunde kamen angereist und unsere Wohnung war für das gesamte Wochenende voll. Gäste wurden am Bahnhof abeholt. (Für Leo natürlich das Highlight. )ICE Kinderzüge

Irgendwie mag ich es, wenngleich es auch immer viel Trubel mit Planen, Einkaufen, Vorbereiten ist und mich manchmal etwas nervös macht. Früher sollte es perfekt sein. Heute bin ich froh wenn alles einigermaßen nach Plan läuft und es keine Verletzten gibt. (Wenn es denn einen Plan gibt) Unsere Vorbereitungen und Planungen (als Gastgeber) haben nachgelassen.. Wenn ich überlege wie detailliert die Hochzeit geplant war… Stefan und ich üben uns immer mehr in unseren neuen Aufgaben als Vierköpfige Familie und werden von Tag zu Tag ein besseres Team.

Die meisten Gäste kommen wieder (fast jedes zweites Wochenende kehrt bei uns jemand ein und aus), also scheint es nicht soooo schlimm bei uns zu sein…

Nun zum Haupttag, Samstags nachmittags ging es in die Kirche hier ums Eck.

St. Ulrich Leo wurde noch in der Kirche am Tegernsee, in der wir geheiratet haben, getauft. Dieses Mal wollten wir es sowohl für die Gäste als auch für uns etwas simpler (es muss nicht mehr perfekt sein, einfach nur schön) Dafür an unserem Hochzeitstag! Es war schwül. Folglich war Tom’s Bedürfnis ständig den Durst zu löschen, sehr stark. Nichts desto Trotz hat er das Wochenende gut weg gesteckt. In meinem Schatzi Dirndl wurde es mir auch richtig warm mit meinem Tragebaby…Da war die Erfrischung unserer neuen Karaffe den Gästen nur Recht. DSC00751

Den Nachmittag haben wir in der kleinen Wohnung mit rund 30 Gästen und lecker Kuchen verbracht. „Full House“ in einer Stadtwohnung😉

Meine Mama, die kleine Hobbybäckerin, hat die Kuchentheke bestückt und ich habe einen leckeren Erdbeer Pie gemacht. Den muss man probieren, denn er war ganz einfach zu machen und schmeckte passend zur Beerenzeit sooooo lecker. Als schöne Deko gab es noch Kekse von Stephanie von meinkeksdesign, wovon ich hier berichtet habe.

Anschließend sind wir ins Schwaige am Schloss Nymphenburg zum Essen. Ein schwüler heißer Nachmittag wurde zum feuchten Abend, denn das diesjährige wechselnde Sommerwetter blieb sich auch an diesem Tag treu.

Tom übt vermutlich ganz bald das alleinige Fahren auf seinem neuem super coolen Gefährt, welches er geschenkt bekommen hat. Er macht wahnsinnige Fortschritte und schiebt es die letzten Tage ständig durch die Wohnung. Laufrad Kinder

Ihr Lieben ich freue mich Euch das nächste Mal das Rezept zu verraten und wünsche Euch jetzt erstmal ein wunderschönes Wochenende.

Alles Liebe AileenMeine kleine Familie

Kekse meinkeksdesign// Dirndl Schatzi Dirndl//Karaffe butlers

 

3 Kommentare zu „Tom’s großer Tag

  1. Ich finde total klasse, dass Du ein Dirndl getragen hast. Nur mal nebenbei 😉 Das sieht nach einer perfekten Party aus….und Du wirkst kein wenig gestresst! Ich bin nur gespannt, wann Du den Punkt erreichst, dass Du merkst, dass zwei Jung weniger Arbeit sind, als einer alleine 😉 Liebe Grüße, Ann

    Gefällt 1 Person

    1. Die Bilder habe ich einfach weggelassen,auf denen man das sieht😉 und zu dem anderen:
      Wie haben wir gesagt,ganz selten sind 2 wie gefühlte vier und sonst nicht anders wie einer.sie ‚laufen‘ in der Tat nur so mit.wenn das Stillen noch wegfällt dann wird es wohl so sein,wie du sagst😉

      Gefällt 1 Person

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s