Plötzlich alles anders 

4:17 die Bahn fährt wieder! Seit Monaten habe ich dieses Geräusch nicht mehr gehört bzw nur noch wahr genommen, wenn ich meine Bahn verpasst habe. Ich rufe auf meinem iPhone meine NachrichtenApp auf. Schaue mir den Verlauf der letzten 3 Stunden an, während ich mein Baby in sicheren Armen Stille. Der letzte Verdacht als ich ins Bett ging, wurde bestätigt.

Ich bin kein sonderlich ängstlicher Mensch. Fahre jeden zweiten Tag über den Hauptbahnhof mit meinen beiden Kindern. Bin damit beschäftigt dort umzusteigen und ’sicher‘ ohne große Vorkommnisse und ausgeglichenen Kindern am Ziel anzukommen. Mit Vorkommnisse denke ich an zufriedene Kinder, die nicht in den Ubahntüren eingeklemmt werden, die Rolltreppe runterfallen oder während der Fahrt hinfallen. Eventuell helfen mir nette Mitfahrer, weil der Kinderwagen mal wieder feststeckt oder der Aufzug nicht geht…
Gestern Abend um 19 Uhr wurde es mir das erste Mal ganz anders. Dabei war ich ‚in Sicherheit‘! In Sicherheit zu Hause bei meinen beiden Kindern und meinem Mann! Das ist doch mein zu Hause!? München unsere Wahlheimat mit meiner kleinen Familie.
Wir kamen gerade aus dem umliegenden Biergarten vom Abendessen. Waren super Stimmung (etwas müde) denn der Große hatte Fieber. die zurückliegenden Nächte waren zwar anstrengender aber er war  auf dem Wege der Besserung. Wir freuten uns auf ein schönes Wochenende und hofften auf eine lange Nacht. Das waren unsere Sorgen für diesen Moment.
Bis wir um 18:15 die Eilmeldung erhielten. Wir fast immer online, waren schnell informiert. Wir schalteten den Fernseher an und bemerkten gleich die Irritation unseres Sohnes der ganz aufgeregt vor dem Fernseher rum sprang wegen der vielen Polizeiautos.  Auf der einen Seite wurde es draußen immer ruhiger. Es fuhren weniger Autos und keine Tram mehr. Immer mehr Sirenen und irgendwann Hubschrauber waren zu hören.

Kurz nach 19 Uhr wurde es richtig unruhig. Wo? Auf unseren Social Media Kanälen. Das iPhone war nicht mehr ruhig. Auch wir haben versucht Freunde zu erreichen. Keiner wusste was los ist. Wie gefährlich ist sie Situation? Bekannte berichteten davon, dass sie im Fitnessstudio fest steckten und die Leute vor Ort durchdrehen, weil am Bahnhof panzerartige Fahrzeuge vorfahren. Ob das stimmt? Keine Ahnung? Wir werden auf Facebook zu einem Safetycheck eingeladen. Kurzer Dialog mit meinem Mann: „Ist das nicht übertrieben?!“ Er „NEIN!“  Sonst waren wir echt sprachlos. Dass uns das mal passiert könnte, habe ich immer verdrängt.

Wie gesagt, entweder bin ich naiv oder leichtgläubig. Aber die vielen Nachrichten die uns erreichten, zeigten uns wie wichtig das war.

‚Der Fluch‘ der neuen Medien. Es herrschte am diesem Abend Unruhe, man war froh seine Lieben zu erreichen, aber auch viele Fehlinformation erreichten uns und machten die Lage nicht besser, denn die Anschläge näherten sich angeblich immer mehr unserem zu Hause…unnötige Panik?

Nach drei Stunden und fast allen Bestätigungen, dass alle Freunde und Bekannte in Sicherheit sind, macht man sich viele Gedanken. Die Kinder liegen zwischenzeitlich im Bett. Dass es mal wieder länger dauerte, interessierte uns an diesem Abend nicht.

Von alten Freunden und Familie aus meiner ursprünglichen Heimat wurde ich bereits gefragt, ob ich nun hier weg ziehe wolle. „Jetzt wo die Gefahr so Nahe ist“  Ich antworte mit einem klaren NEIN! Da habe ich nicht eine Sekunde dran gedacht. Mein zu Hause ist hier bei meinen drei Männern! Ich war froh in diesen Stunden bei Ihnen zu sein, denn die, die es nicht waren, waren voller Angst.

Das geplante Frühstück am Samstag in der Stadt haben wir abgesagt. Wir haben es doch so schön bei uns zu Hause. Und so schön sicher!

Ihr Lieben, ich bin sehr glücklich und dankbar diesen Bericht so schreiben zu dürfen und bin in Gedanken bei den Opfern und deren Familie! Alleine der Gedanke, dass es einen von uns hätte treffen können und unser zufriedenes und ‚ausgeglichenes‘ Leben, was ich hier auf diesem Medium immer wieder teile, wäre von einer Sekunde zur nächsten einfach zerplatzt wie eine Seifenblase. Der Gedanke macht mich einfach nur traurig.
In 3-4 Stunden wachen meine beide Kids wieder auf. Die erste halbe Stunde ist für mich immer der Horror. Der wenige Schlaf, die Kinder die wieder die volle Aufmerksamkeit von jetzt auf gleich wollen oder brauchen und ich nicht mal geduscht, gerade mal die Zähne geputzt. Meine Laune auf dem Tiefpunkt. Wie egal das eigentlich ist ,hat mir der gestrige Abend gezeigt.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende und genießt die Zeit mit Eurer Familie und Freunden. Es kann uns allen und überall passieren, aber daran zu denken macht uns nicht froh, deswegen einfach genießen, soweit es für uns alle möglich ist!

Alles Liebe Eure AileenMünchen 22.07.2016

 

5 thoughts on “Plötzlich alles anders 

  1. Sehr schöne Worte hast du gefunden zu diesem so traurigen Anlass.Die Gefahr lauert uns und unseren Kindern mittlerweile überall.
    Wir werden wohl damit leben müssen.
    Ich hoffe,dass ich und meine lieben immer zur richtigen Zeit am richtigen sind….
    Jeden Tag genießen und Wert schätzen und sich an dem Besten was wir haben zu erfreuen, unseren Kindern …

    Gefällt 1 Person

  2. Ich war gestern Abend auch total geschockt, habe alle 5 Minuten den Newsticker aktualisiert. Schnell war klar, daß keiner von unseren Freunden in der Nähe des OEZ war, trotzdem saß der Schock tief.
    Wir wollten abends in meinem Café einen Cocktailabend veranstalten, es hatten einige Gäste fest zugesagt, ein paar Mädels wollten Geburtstag feiern.
    Mit mulmigem Gefühl habe ich die Veranstaltung abgesagt und bin zu meinen Kindern heim gefahren. Hoffentlich verschwindet dieses Gefühl bald, denn in Angst zu leben ist nicht schön…
    LG
    Martina

    Gefällt 1 Person

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s