Habe ich unterschätzt…

…nicht die zwei (Wickel-) Kinder…BISHER war ich auf Schlimmeres eingestellt! Tom entwickelt sich prächtig und ist bisher pflegeleicht. Leo macht auch keine großen Szenen. Die Extremsituationen kann ich noch mit 2 Mal abhaken…

Ich meine, welche Bedeutung Oma und Opa für Leo haben. Nicht nur, was die Hilfe im Täglichen betrifft; bei Engpässen mal anrufen – ja, solche Engpässe gibt es. Wer die Großeltern näher bei sich wohnen hat, sollte in vielen Situationen dankbar sein. Aber in den Notsituationen hilft meist auch keine Oma mehr, wenn sie nicht im Umkreis von 1 km wohnt!

Ich nehme unsere Kinder überall mit. Beim 5. Anlauf hat es nun mit dem Zahnarzt geklappt. Stefan ist auch viel unterwegs, daher muss ich solche Termine mit beiden durchführen. Abends alleine ins Bett bringen, ist die größte Herausforderung. Schnell mal noch Einkaufen geht nur wenn Stefan da ist…Eine Woche muss durchgeplant werden, auch wenn sie dann anders läuft.

Ein Babysitter ist meist nicht so flexibel- abgesehen davon haben wir derzeit keinen. Die eigene Mama ruft man meist mal schneller an und bittet Sie um Hilfe.

Großeltern sind für die Kinder weitere Bezugspersonen. Wenn ich Leo bei meiner Mama lasse, habe ich fast kein schlechtes Gewissen. Er ist in einem Alter in dem er seinen Willen und Interesse durchsetzt. Und er fühlt sich wohl. Manchmal sagt er sogar: „Mama weggehen!“ Er bringt zum Ausdruck, wenn ihm was nicht passt und das war mir immer wichtig, wenn er in ‚fremde‘ Hände kommt. Mein Großer liebt es, wenn Besuch da ist, besonders die Großeltern. Hier darf er ganz anders funktionieren und die Welt dreht sich nur um ihn und nicht den „Alltagsstress“. Er nimmt einfach nochmal eine andere Rolle ein.

Das schöne daran, dass sie so weit weg wohnen. Man kann ein Ausflug zum Bahnhof machen und sie abholen. Und die Freude ist sehr groß wenn sie sich ankündigen.

IMG_2943

Und der Opa baut mit ihm, die von mir lang ersehnte Kuschelecke! Dazu werde ich Euch demnächst mehr erzählen.DSC09604IMG_2511IMG_2520

DSC09524Außerdem spricht Leo immer wieder von ihnen, wenn sie längst weg sind. Und wenn sie da sind, sind sie richtig da und nicht in ihrem Alltagsstress vertieft. Denn auch sie haben ja ihre Verpflichtungen.

Omi Stefan und ich nehmen es uns jedes Mal vor, was alleine machen. Bisher ist es uns nicht gelungen, denn die Jungs nehmen uns dann einfach ALLE in Beschlag und viel Liegengebliebenes wird erledigt! Solange Tom auch noch ein Stillkind ist, wird das sowieso eher die Ausnahme bleiben…(vermutlich nur meine Ausrede)

Die Not ist übrigens nicht so groß, dass wir wieder umziehen würden:-) Und ich weiß auch die Vorzüge zu schätzen, dass wir mit dem Thema Erziehung kein ständiges Einmischen ertragen müssen. Wie heißt es so schön: Wer A sagt, muss auch B sagen können. Sowie wir Hilfe in Anspruch nehmen, müssten wir auch ihre Meinung ertragen… Ob ich B immer so tolerieren könnte…

Das Ganze zu organisieren und ‚alleine‘ hin zu bekommen, schweißt uns auch alle zusammen. Spannend wird es jedoch noch wenn es mit der Schule los geht und wir keine Nachmittagsbetreuung haben….Aber glücklicherweise ist bis dahin noch eine Weile.DSC09284

Meinen Eltern möchte ich daher Danke sagen, wie sie uns besonders Anfang des Jahres bei dem Start für Tom geholfen haben und Leo super beschäftigt haben.

Wem geht es ähnlich und wie macht ihr das? Wer hat die Großeltern da und sie helfen trotzdem nicht und wer hätte sie gerne nicht um die Ecke wohnen? Das perfekte Modell gibt es wohl nicht und vielleicht wünscht man sich immer ein bisschen von dem, was man nicht hat!

5 Kommentare zu „Habe ich unterschätzt…

  1. Es ist toll, wenn die Grosseltern um die Ecke wohnen und auch wichtig für Leo’s Entwicklung. Ich habe mal drüber geschrieben, es gibt Untersuchungen darüber. Hab kein schlechtes Gewissen, Du förderst ihn dadurch……..LG Ann

    Gefällt mir

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s