Mommy on (Blogger-) tour

Schon wenige Tage nach der Geburt war ich fit und stand voll auf den Beinen. Ich hatte aber auch wenig Alternativen mit einem 2 Jährigen zu Hause! Und einfach super viel Glück, dass bei der Geburt alles so gut lief. Weil es mir so gut ging, die Hormone ihr bestes gaben und beim zweiten Kind anscheinend vieles entspannter läuft, war ich kurz nach der Geburt abends aus. 

Im November hat Dominika vom Familien- und Mama-Blog aus München uns zu diesem tollen Event eingeladen.
Das ist übrigens das, was mir beim bloggen am meisten Freude bereitet neben dem Schreiben natürlich: welch‘ nette Menschen ich kennen lernen darf.bloggerevent_kinderkunsthaus-82 Dominika gehört hier definitiv dazu!  Eine liebevolle Person, die mit Ihrer Art das Gefühl vermittelt, gleich dazu zu gehören. Bei den ersten Treffen in München, kam sie auf mich zu, als wäre ich ’schon immer‘ dabei gewesen. Ich fühlte mich dennoch nie überrumpelt. Wer sie kennt, weiß was ich meine und wer sie nicht kennt, muss sie kennen lernen.

Dominika habe ich also Ihrer Einladung unter Vorbehalt zugesagt. Ich wusste ja nicht, wie das wird mit 2 Kindern. Auch hier bekommt man die unterschiedlichsten Storys zu hören. Die erste Nacht mit Leo zu Hause, werde ich nie vergessen. Wenn ich eine Stunde geschlafen habe, war das viel. Aber nicht weil er so unruhig war. Nein ich war so nervös und unsicher und tat einfach kein Auge zu! Bei Tom läuft das BISHER anders. Mit Leo sind mir alle Unsicherheiten genommen und ich gehe mit vielen Situationen ganz anders um. Ich kann alles viel mehr genießen und bin dementsprechend entspannter im Umgang, was sich vermutlich auf das Kind überträgt.. Tom schlief jetzt die ersten 5 Wochen sehr viel. Und ich konnte mich ausser beim Füttern und Wickeln auf Leo konzentrieren.

Nun aber zur Veranstaltung. Bevor jemand glaubt, dass ICH mich von diesem kleinen süßen Ding getrennt haben könnte. IMG_2198Leos und meine erste längere Trennung (von mehr als 24 stunden) erfolgte nach einem Dreiviertel Jahr. Danach erst wieder zur Geburt von Tom und da waren es keine 24h! Ich habe Tom also einfach mitgenommen.

bloggerevent_kinderkunsthaus-7bloggerevent_kinderkunsthaus-50Getroffen haben wir uns im Kinderkunsthaus. Eine wunderschöne Location für ein Bloggertreffen! Aber nicht nur dafür. Hierüber werde ich ganz sicher bald wieder berichten.

bloggerevent_kinderkunsthaus-19Erst gab es ein  ‚Come together‘, zu dem ich natürlich zu spät kam (mit zwei Kindern sich zu organisieren, muss ich einfach noch üben). Und im Anschluss folgte ein Vortrag von Stargast Svenja von Meine Svenja. Die meisten Blogger kennen sie ja bereits. Eine sehr erfahrene und erfolgreiche Bloggerin und Mama unter uns. Sie verriet uns viele Tipps und Tricks zum Bloggen und erzählte, wie und warum sie so erfolgreich wurde. Und das an Ihrem Geburtstag!
bloggerevent_kinderkunsthaus-205Wir sind ihr jetzt ein Geburtstagsständchen schuldig, denn sie hat extra Tom zuliebe auf Ihr Geburtstagsständchen verzichtet! Ich sage ja die Blogger unter sich, da gibt es kein Hauen und Stechen! Liebe Svenja, sowie Tom singen und sprechen kann, holen wir das mit dem Ständchen nach!!

Nach Svenjas Vortrag gab es dann, vom Kinderkunsthaus vorbereitet, eine Bastelrunde für die Großen. KinderkunsthausDa habe ich dann ehrlich gesagt einen Zahn zugelegt und jede Station leider nicht mehr absolvieren können, da der kleine Mann eigentlich an der Zeit war. Und da wurde ich auch etwas nervös. Basteln für Erwachsene

Bin ich froh, dass Anette von goettlicherfotografieren uns die schönen Fotos gestellt hat, denn für fotografieren ausser mit dem Handy, wäre ich dann doch zu aufgeregt gewesen. bloggerevent_kinderkunsthaus-259

Trotzdem ein lockeres Treiben, und sehr nette Gespräche. Immer mit halben Ohr bei meinem kleinen Begleiter
Goodie Bags

Der schönste Abschluss, nach Verteilung der Goodie Bags mit vielen Überraschungen war der persönliche Heimfahrservice von Andrea von ‚MeWorkingMom‚ . So hatte ich dann auch noch die Möglichkeit mich in Ruhe mit ihr zu unterhalten. Andrea eine absolute Powerfrau, die das Glas immer halb voll sieht. Eine bloggende Dreifachmama, die nebenher noch einem Job nachgeht. Wie sie das macht und welche Tipps sie dafür hat, verrät sie auf Ihrem Blog! Für mich aktuell trotzdem irgendwie noch unvorstellbar in der Umsetzung, liebe Andrea. Du hast meinen vollen Respekt.

Danke an alle für den schönen Abend und danke Anette für die schönen Bilder!

 

8 Kommentare zu „Mommy on (Blogger-) tour

  1. Liebe Aileen, wie schön von Dir! So viele liebevolle Worte! Vielen herzlichen Dank!!! 🙂
    Du hast auch so eine nette und offene Art und durch Deinen Blog hat man das Gefühl, das man Dich schon lange kennt 🙂
    LG Dominika

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde sie auch großartig und ja, jetzt wo Du es sagst… ihren Bericht hatte ich gelesen. 🙂 Durch Sie bin ich eigentlich erst auf die Idee gekommen mit einem Blog zu starten…. Verrückt ist die Welt manchmal.

      Gefällt 1 Person

    2. Da bist du glaube ich nicht die einzige😉 so erging es wohl vielen! Ich habe sie tatsächlich erst später kennengelernt aber wenn spätestens dann hätte ich vermutlich das bloggen angefangen😉

      Gefällt 1 Person

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s