Cheesecake meets Möhrenkuchen

Wir sind gerade dabei unseren Alltag neu zu (er)finden. Bisher schläft der Kleine viel und macht sich selten bemerkbar! Was uns ermöglicht ein paar ‚alte‘ Gewohnheiten beizubehalten.

Leo findet immer mehr Interesse in der Küche zu zuschauen und zu helfen. Ich liebe seine Gesellschaft, wenngleich es meist in einem Chaos endet. Machen wir uns nichts vor: Das Ganze dauert doppelt so lange und die anschliessende Arbeit …(Kleidung, Küche und alle Spuren beseitigen) Aber es macht dreimal so viel Freude.

Daher versuchen wir mit Leo aus den Alltagsdingen ein Event zu machen. Nach dem Motto „Unser Alltag ist ihre Kindheit.“ Da machen Dinge wieder richtig Freude, die man vorher liebend gerne von der Liste gestrichen hätte.

Deshalb gibt es immer wieder Einblicke in unser Küchengeschehen. Das ein oder andere Rezept werde ich hier vorstellen oder von anderen Blogs verlinken. Rezepte bunt gemischt: Mal einfach oder kompliziert, mal süß oder salzig. Solange beide kooperieren und meine Freude teilen;)

Kochroutine gibt es bei uns keine… Da Leo nicht alles isst und bevor wir Kinder hatten, gab es bei uns keine regelmäßigen Mahlzeiten. Keine guten Vorbilder… Aber ich versuche überwiegend selbst zu kochen, auch gerne süß!

Die Rezeptauswahl ist von neuen Kochbüchern, anstehenden Events und von meiner Laune gesteuert. Oder ich treffe bei Instagram oder Pinterest wieder auf was Leckeres.

Als ich das Rezept von Dani von ‚Ein klitzeklein(es) Blog‘ fand, dachte ich ‚BINGO‘. Genau die Mischung, die Stefan am liebsten hat und unser Jahrestag steht bald an! Cheesecake im Möhrenkuchen 🙌🏼 Es sollte diese Jahr wenigstens eine kleine Überraschung sein, nachdem er weiter zurück treten muss 😉

Leo und ich haben zusammen eingekauft (bei unseren Gemüsehändler bereits ein toller Ausflug) und aus dem Backen wurde ein kleines Event. Zwischendrin gibts Käffchen, denn ganz so reibungslos sind die Nächte dann doch nicht.

CheesecakeMörhenkuchen

Das Rezept ist einfach, was ich wichtig finde wenn man mit Kindern backt. Den Guss habe ich auf Stefans Geschmack angepasst. Die Kerzen für unsere 8 Jahre haben Leo am meisten begeistert. Was für Euch vielleicht kitschig klingt, macht Leo eine große Freude!

Mörenkuchen mit Cheescake

 

Nun das Rezept für Euch (auch perfekt für Ostern):

Die Käsekuchenfüllung

220 g Frischkäse
50 g Butter zimmerwarm
100 g Zucker
1 Ei
2 EL Mehl
1 TL Vanilleextrakt

Der Möhrenkuchenteig

4 Eier
1 Prise Salz
200 g Möhren, ohne Schale
1 Biozitrone
200 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
1 Msp Ingwer, gemahlen
200 g Mandeln, gemahlen
100 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

weiße Konfitüre

Zubereitung: 

Käsekuchenfüllung

1. Frischkäse, Butter und Zucker gut mit dem Handrührer vermengen.

2. Eier, Mehl und Vanilleextrakt hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren. Kühl stellen.

Möhrenkuchen

1. Den Backofen auf 175 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform einfetten und bemehlen (Übrigens Leos Lieblingsjob).  Eier trennen. Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und kühl stellen.

2. Die Möhren reiben. Die Zitrone heiß abbrausen und die Hälfte der gelben Schale abreiben.. Eigelb, Puderzucker, Vanillezucker, die Gewürze und 1 EL Zitronensaft schaumig rühren. Mandeln und Möhren unterheben.

3. Mehl und Backpulver zu der Möhrenmischung geben und mit dem Handrührer zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.

4. Die Hälfte des Möhrenkuchenteig in die Backform geben. Die Käsekuchenmischung vorsichtig m darauf geben und darauf achten, dass die Füllung etwa 1 cm Abstand zum Rand der Backform hat. (Was bei mir nicht richtig klappte)

Käsekuchenfüllung
Den restlichen Möhrenkuchenteig darauf verteilen und glatt streichen. Ab in den Ofen.

Den Kuchen 50-55 Minuten im Ofen Backen. Den Kuchen auskühlen lassen und stürzen.

5. weisse Konfitüre im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen verteilen.

Möhrenkuchen

Die Idee findet ihr bei Klitzeklein. Da gibt es noch unzählig viele weitere tolle Rezepte. Und die Bilder sind sehr ansprechend, dass man automatisch in Backlaune kommt!

Ich mache erstmal die Küche sauber und versuche die heutigen Flecken aus der Kleidung zu entfernen.

 

 

2 Kommentare zu „Cheesecake meets Möhrenkuchen

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s