So ein Schmarrn…

…da ist die Wies’n schon wieder vorbei.

Wies'n 2015Wir hatten einige schöne Tage und das Wetter war wieder ein Träumchen, aber nun darf die Stadt wieder zum Normalzustand zurück kehren und die Münchner wieder unter sich sein (wir sind zwar Zugroaste, aber wir zählen uns einfach dazu!)

Jetzt denken einige Münchner: ‚ was schreibt die jetzt wieder ein Schmarrn.‘ Und ich als schwangere Münchnerin denke natürlich nur an’s Essen und nicht an eine unsinnige Äusserung. Ich spreche ja vom Kaiserschmarrn, den wir gestern für unseren Münchner Besuch gemacht haben.
Kaiserschmarrn

Hier habe ich das Rezept für Euch, damit ihr es schnell nachmachen könnt, passend zur kälter werdenden Jahreszeit:Zutaten Kaiserschmarrn

2 EL Rosinen (nach Geschmack in Rum einweichen)

4 Eier trennen

125 ml Milch zu den Eigelben hinzufügen und mit dem Schneebesen verquirlen

120g Mehl, 40 g Zucker, 1 EL saure Sahne

selbstgemachter KaiserschmarrnKinder und backendie 4 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben

30 g Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad)
DSC08277DSC08292.

Rosinen und Mandelblätter auf den Teig streuen

Bei mittlerer Hitze in der Pfanne backen bis der Schmarrn unten goldbraun ist. Den Schmarrn in der Pfanne auf mittlerer Schiene im Ofen 10-15 Minuten fertig backen; anschließend in Stücke teilen, 40g Butterflocken und 35 g Zucker verteilen und zerschmelzen lassen.

So schon fertig! Freu!!!!!!!

DSC08271

DER TIPP des Tages, für alle, die keine Pfanne mit ofenfesten Griff haben: Den Griff einfach mit Alufolie umwickeln und schon steht dem Schmarrn nichts mehr im Wege!Ofenfeste Pfanne

Ihr könnt das ganze nach Herzenslust garnieren. Bei uns darf Puderzucker nicht fehlen und im Sommer kommen natürlich alle Sorten Beeren, jetzt z.B. Weintrauben und saisonales Obst dazu. Und da ich noch selbstgemachten Apfelmus (ohne Zucker!) hatte, wurde dieser in einem Goodie des letzten Workshop, von dem ich unbedingt noch berichten muss, serviert.

IMG_2444sososo

Und nun die Mamaköchin: Ich hab den ganzen Schmarrn mal mit Dinkelmehl gemacht und das war auch noch top!HerzerlZu guter Letzt bringt die wahre Münchner Mama Evi auch noch einen lecker Kuchen mit. Ich sag doch die Münchner sind einfach nett. Wir sind hier aufjedenfall angekommen und freuen uns auf die nächste Wies’n zu viert!HerbstblumenDSC08284

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s