Non-Stop…

… ich habe ein Déjà-vu! Kurz bevor unser zwischenzeitliches ‚Riesenbaby‘ auf die Welt kam, sind wir verreist was das Zeug hält. Aus Panik vor… ich weiss nicht was!? Aber mit totaaaal übertriebener Vorsicht. Fliegen!? Bloss nicht! Keine langen Anreisen. Ich habe ja bei der ersten Schwangerschaft alle Extremsituationen von Schwangeren zu Ohren bekommen! Die erste Schwangerschaft war nicht desto trotz wunderschön und bei der 2. läuft es bisher genau so (ausgenommen von meinen Essorgien) die meiner Seele gut tun, aber meiner Figur….anderes Thema!!Starbucks Flughafen München

Tatsächlich erleben wir das Ganze wieder, diesmal nur zu dritt/viert! Irgendwie sind wir tatsächlich viel entspannter, obwohl wir auch ein kleines Kind dabei haben. Widerspruch in sich? Definitiv NEIN! Verreisen mit Kind und schwanger ist einfach noch viel aufregender. Ob Camper, Fliegen oder Zug fahren, lange oder kurze Anreisen. Es ist viel ereignisreicher! Waren wir vorher soooo langweilig?

So waren wir, nach den Erfahrungen der letzten Wochen, in Barcelona. Wir haben dort Freunde besucht und ich hatte die Ehre endlich die liebe friedefreudeundeierkuchen kennen zu lernen! Schaut mal hier bei ihr vorbei, lohnt sich in allen Richtungen (ob Reise- oder Rezepttipps, sie hat immer wieder tolle Überraschungen für jeden Geschmack)

Lufthansa FamilyLufthansa Kinder

Es war Leos zweiter Flug; Mallorca mit 6 Monaten, woran er sich wohl nicht mehr erinnern kann. Natürlich war das Ganze super spannend. Die Gepäckaufgabe, die Sicherheitskontrollen und die Gepäckabholung mit dem Gepäckbändern, das Flugzeug, das ruhige Sitzen…nagut, da hörte dann die positive Aufregung auf:) Etwas zum Essen rettet ja alle Situation und die Lufthansa bietet ein top Service!

Fliegen mit KindIn Barca angekommen hatten wir den besten Abholservice, der bzw. die uns den Start mit einem kleinen Tapasimbiss am Strand versüßte.Sagrada Familia

Anschließend ab in unser Appartment mit der Aussicht auf die Sagrada Familie. Seitdem wir als Familie verreisen, bevorzugen wir diese Unterkunftsvariante. Ausserdem hatten wir diesmal die liebe Omi dabei.

Appartment BarcelonaAppartment für FamililenBarcelonaApartment Barcelona

An einem der schönen Nachmittage haben uns katalanische Freunde in ein traditionelles Restaurant ‚can solé‘ direkt am Hafen eingeladen. Es gab ein typisch spanisches Essen mit einer wunderschönen Atmosphäre, geprägt durch die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Spanier. Und das schöne und praktische mit Kind, sie sind dort sowas von geduldig!

Leo mit OmaCan sole Barcelona

Vielen Dank nochmal dafür – es war ein toller Nachmittag!

Natürlich war es verdammt heiss in Barcelona, aber wie wir mitbekommen haben, war es hier genauso warm. Und kalt wird es ja schnell wie wir nun sehen und spüren können!

DSC07504DSC07507

Wie in Paris waren wir auch viel auf Spielplätzen unterwegs, haben einige Parks besucht und auf Empfehlung von friedefreudeundeierkuchen den hop on off bus genutzt. Sehr nützlich als Transportmittel mit Buggy. Für Leo ein Erlebnis dort oben zu sitzen, der frische Wind als Abkühlung und so viele Eindrücke!hop on off bus

Parks in Barcelona Travel with Kids

 

Zum Schluss ein (Reise-) Tipp für meine Mamis mit Kleinkindern: Unser neuer Buggy Pepp luxx von nuna! Spontaner Entschluss: Das Klappmaß, das rasche Zusammenklappen und das Design überzeugten mich auf dem Nuna Bloggertreffen, und auch jeden Ehemann für diese Investition.nuna pepp luxxDer Komfort des Buggys haben wir/Leo nun getestet: Leo hat einwandfrei seinen Mittagsschlaf darin abgehalten, mit der stufenlose Schlafpositionen ist für jedes Kind die richtige Liegeposition dabei, das Sonnendeck welches die Sonne komplett abschirmt und er ist sehr wendefähig. Der durchgehende Bügel ermöglicht das Schieben mit einer Hand für ausgiebige Shoppingtouren, genau das richtige! Spätestens mit zweiten Kind auch ein Vorteil!!

Barcelona mit KindTravel with kids

Ich konnte es noch nie leiden, wenn direkt nach einer Woche dicke Kratzer und sichtbare Gebrauchsspuren auf neuen Sachen bleiben. Wie unser aller Gepäck nach so einer Reise aussieht, wissen wir alle. Für diesen Buggy gibt es extra eine sehr praktische Reisetasche, die bei vielen Kinderwagenherstellern fehlt. Die Tasche sah nach den Flügen entsprechend mitgenommen aus. (Für Gelegenheitsflieger ohne Kinderwagentasche:  Es gibt mittlerweile auch ein Verleihservice für Kinderwagentaschen am Flughafen! Wer näheres Interesse hat einfach melden!)

Das einzige was fehlte war der Getränkehalter (für  mich) aber da man den Wagen einhändig so gut schieben kann, war das ok für mich:)

Spielplatz BarcelonaDSC07552

Der Alltag hat uns nun langsam wieder und wir sind auch froh nun mal ein paar Tage zu  Hause zu verbringen. Man merkt Leo an, wie gerne er auch zu Hause ist. Schön zu wissen, dass er sich dort so wohl fühlt.

Die Abkühlung in den letzten Tagen war schon heftig. Ich benötige unbedingt neue Kleidung für mein immer dicker werdenden Bauch!!!! Aber für die nächsten Tag sind wieder etwas wärmer angekündigt und die noch richtig warmen Tage werden mit Sicherheit für die anstehende Wiesn aufgehoben!

 

12 thoughts on “Non-Stop…

    1. Ach Du kannst gar nicht glauben, wie ich mich freue! Und da werde ich bestimmt darüber berichten. Schade, dass wir so weit auseinander wohnen aber toll dass es diese Medien gibt, dass wir doch wieder irgendwie ganz nah beieinander sind!

      Gefällt 1 Person

  1. Ich finde auch, dass es rund um klasse geschrieben ist. Ich finde Barcelona ist eine aufregende Stadt! Und ich finde, man sollte so Kleine immer mitnehmen und ruhig viel unternehmen. Es macht einfach andere Kinder aus ihnen, wenn sie häufig Dinge sehen, die nicht nur Kita, Zuhause, Spielplatz und co sind !

    Gefällt 1 Person

  2. Danke, dass Du das schreibst, freut mich sehr und passt ja auch zu deinen Beiträgen:) Und ich hoffe Du hast recht aber es macht schon eine riesen Freude mit anzusehen wie sie diese Ereignisse und Erlebnisse auffassen und verarbeiten!

    Gefällt 1 Person

  3. Ich hatte übrigens früher das jüngste Baby, das jeh mit LH geflogen ist, direkt aus dem Krankenhaus…..fiel mir bei Deinen Bildern ein 😉 also ruhig schön lässig bleiben und Dein eigenes Leben nicht vergessen ;-))

    Gefällt mir

    1. ich hab kurzfristig entschieden, in Deutschland zu entbinden, weil sich sehr viel Probleme ankündigten, was auch passierte. Ich wollte einfach alles verstehen 😉 war mehr ein sprachliches Problem ! Es war lustig, alle Stewardessen wollten ihn halten , damit konnte ich mich ausruhen, hatte ja einen Kaiserschnitt !

      Gefällt mir

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s