Mit dem Baby unterwegs

Das schlechte Gewissen plagt uns doch immer wieder, da unser Leo viel Zeit im Auto verbringen muss. Neben der Familie, die verstreut wohnt, musste Leo durch unseren ständigen Tatendrang doch schon einige Kilometer im Auto hinter sich bringen…und wir schon viele Stunden Kinderlieder hören.

Die erste Strecke, Leo war gerade 3 Wochen alt – über 4 Stunden, ich werde es nie vergessen…Selbst ein 10 Stunden Stau ruft nicht solch eine Anspannung hervor. Hat er jetzt hunger, hat er in die Windel gemacht, geht es ihm gut- wir mussten oft anhalten, da wir noch im Stillmodus waren und von Rhythmus war noch keine Rede. Zumindest das Windelwechseln ging damals noch im Auto, was natürlich nicht bei einem mal blieb. Eine emotionale Achterbahnfahrt als frische Eltern… Als Leo 3 MoSirona Babyschalenate alt war, ging es nach Zürich, da wir Silvester nicht zu Hause verbringen wollten. Tapetenwechsel war unsere Ausrede und das Kind muss sich dran gewöhnen. Anstatt 4 Stunden sind wir 7 Stunden gefahren. Zu Hause wäre es definitiv stressfreier gewesen. Am Schluss sassen wir nämlich um 12 auf unserem Hotelzimmer, weil ich dann krank war…Im Vergleich zu heute, finde ich, es waren damals trotzdem die angenehmeren Fahrten. Aber so ist es doch immer…“damals war alles einfacher…“ Ich höre mich schon reden, wenn Freunde von mir Nachwuchs bekommen…ich hoffe ich tue es nicht…

 

Aufjedenfall versuchen wir die Fahrten während eines Schlafzyklus zu legen.
Autofahren mit BabyCybex BabyschaleMal geht es gut und mal ist er so müde, dass gar nichts mehr geht ausser zu meckern und das zu Recht. Mit unserem drehbaren Sirona Sitz sind aktuell zumindest die Staus noch zu retten;-)  Und man wird insgesamt kreativ, was die Beschäftigung eines Kindes betrifft. Man macht sich natürlich auch völlig zum Affen.

 

Dabei haben wir so viele Möglichkeiten vor der Haustür etwas zu unternehmen. Wie ein Spaziergang am See…

Joolz Day EarthJoolz day

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn das mal kein Tapetenwechsel ist….
IMG_4912 Starnberger See

 

Zu dieser herrlichen AussichtAperol Spritz gab es noch ein kleines Getränk am H’ugo’s Beach Club am See. Sehr zu empfehlen! Mit den Strandliegen und ausreichend Decken eine schöner Ausflug! Fast wie in alten Zeiten nur noch schöner!

 

 

 

SchöDSC_8987ne Landschaft und tolle Aussichten gibt es zu genügend und Wege zum spazieren gehen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Hit für unseren Kleinen ist es natürlich wenn er selbst mal an das Steuer darf.

IMG_4970IMG_4968

Naja und irgendwie ist es mit dem Auto fahren dann doch nicht so dramatisch, denn wir haben schon wieder einige Ausflüge für dieses Jahr geplant;-) Sogar eine längere… mit einem Wohnmobil!!!! Für die, die uns etwas besser kennen. Mein Mann ist von Hause aus ein kleiner Camper und ich ja so gar nicht! Aber mit Kind ändert man ja völlig seine Einstellung und werde es wagen und wenn dann nix war, weiss ich es dann…

Bis dahin ist aber lange hin und wird noch viel passieren und wer weiss, vielleicht liebt es Leo dann sogar Auto zu fahren, oder schläft komplett die Fahrt durch oder wir sind die Eltern, die einen Minifernseher gekauft haben.

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s