Läuft er schon?

Am Wochenende hat mich diese Karte mit einem passenden Slogen erreicht, die ein grosses Lächeln auf mein derzeit blasses und fades Gesicht zauberte.

Mamas sind wie Rockstars

Und tataa was ist jetzt passiert…unser kleiner Mann hat durchgeschlafen…Und mit durchschlafen, spreche ich nicht von den medizinischen 6 Stunden. Nein, von acht Uhr abends bis heut morgen um halb sieben. Es ist nicht das erste Mal aber auch nicht die Regel. Jeden Morgen, wenn ich aufwache und das feststelle, freue ich mich so sehr darüber, dass ich es hier auch mal festhalten möchte. Klagt man als Eltern doch oft, wie anstrengend die Nächte sein können. Aber manch‘ ein Baby kann auch so kooperativ sein. Hat er mir ins Gesicht geschaut und gedacht:  „DIE brauch unbedingt einen Schönheitsschlaf?“ Aber Rockstars sehen ja auch nicht immer so frisch aus, haben halt nur ihr gutes Make Up;-)

Überhaupt macht unser kleiner Rockstar derzeit richtige Anstalten einen Rhythmus an den Tag zu legen…bevor ich mich jetzt daran zu sehr gewöhne, freue ich mich über jeden Tag an dem er so ist, anstatt daran zu denken, wie lange diese „Phase“ wohl geht!

Ich nutze also die derzeit berechenbare Zeit, was zu schreiben. Ausserdem erhalte ich Anfragen, wann ich wieder berichte und auch eine Frage kommt immer wieder: „Läuft er denn nun?“Babyhausschuhe Eltern deren Kinder so rund 12 Monaten sind, werden mit dieser Frage grundsätzlich konfrontiert. (Ich kann auch diese Frage verstehen, denn ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder schon mit 10/11 Monaten laufen) Aber es ist auch nicht ungewöhnlich wenn sie erst später laufen. Meist stört es mehr die Erwachsenen als die Kinder.

Da wir das grosse Glück haben, dass unser Baby (alle Eltern finden ihr Baby als das grösste Glück;-)) sich in der heutigen schnelllebigen Zeit die Sache etwas gemütlicher angehen zu lassen, geniessen wir das. Wir beobachten wie unser Baby alles mit so eine Gründlichkeit macht, was ich (als Mutter natürlich!!!) schon wieder beeindruckend finde.

Ich gebe zu, in manchen Alltagssituationen ist es einfacher, wenn man die Hände frei hat, anstatt das Kind zu tragen. Aber was er nicht macht (und mir macht es ja solche Angst, dass sie zu schnell groß werden) er überrennt mich nicht mit irgendwelchen Entwicklungsschritten bzw. verpasse ich vermutlich keinen. Denn er macht alles so sorgfältig, dass man es wirklich ganz genau beobachten kann. Ein Schritt nach dem anderen! Und trotzdem geht es wahnsinnig schnell.

Leo ist so präzise, dass ich ihn alleine spielen lassen kann, ohne ständig nach ihm zu schauen. Das wiederum erleichtert mir enorm den Alltag. Bisher gab es kein Finger einklemmen oder unglücklichen Stürze. Wobei ich es vor Neugierde nicht lassen kann, nachzuschauen, was er jetzt wieder ausheckt.Schubladenaus räumen

Nur beim Essen verliert er jeden Gedanken an Sorgfalt.

Baby beim selber essen

Und aufgrund diesem präzisen und gut überlegten Vorgehen wette ich mit Euch, dass unser kleiner Spatz ein strategisch guter Fussballer, ich meine Bayernspieler wird!
FC Bayern Nachwuchs

Vielleicht ist es ein Omen für die Zukunft nach den bisherigen turbulenten Jahren und geben wir ihnen die Zeit, die sie brauchen, wenn wir die Möglichkeit haben;-)

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s