In der Weihnachtsbäckerei

Mit Baby wird Mama zum Fan von Traditionen und diese sind einfach eine schöne Gelegenheit, um in den turbulenten und aufregenden Alltag etwas ‚Ruhe‘ zu bekommen. Auch wenn es in unserer kleinen Familie noch nicht so viele Traditionen gibt, besteht eine noch aus unserer Frankfurter Zeit. Habe ich mich in der diesjährigen Weihnachtszeit schon mit ein paar Übungen darauf eingestellt (z.B. mit zuckerfreien Haferflockenplätzchen für Leo), aber das Plätzchenbacken mit Leo’s Patentante Anna ist das SCHÖNSTE!Aileen und Anna

Dieses Mal in letzter Minute! Während der Papa am 23.12 noch fleissig gearbeitet hat, sind Leo und ich mit dem Zug nach Frankfurt gefahren. Bei Anna und Sawas Gast zu sein, ist immer wie in einem Hotel, man wird bis zum Schluss verwöhnt und bekommt wirklich alles abgenommen. Sie denken wirklich an alles und da ich als Mama immer irgendwas (mal mehr, mal weniger) vergesse, kann ich mich auf die beiden verlassen.

Das Plätzchenbacken wurde natürlich wie immer mit einem Glas Prosecco eröffnet und dieses Jahr blieb es auch nicht bei einem Glasl. Schliesslich muss ich die stillfreie und nichtschwangere Zeit ausnutzen;-)Himbeeren in ProseccoDas spannende beim jährlichen Backen ist, dass es wegen der vielen Umzüge eigentlich immer in einer neuen Küche stattfindet. Also mit neuem Ofen und der spannenden Frage: Sollen die Plätzchen noch ein paar Minuten drin bleiben…Dieses Jahr also in Anna’s tollem neuen Reich.

Zu Beginn unserer jährlichen ‚Plätzchenbackorgie‘ gab es noch rund 5 Sorten und am Schluss hat jeder so 5-6 große Plätzchendosen mit nach Hause genommen. Wir wussten gar nicht, wer sie alle essen sollte. (im ersten Jahr als unerfahrene Bäckerinnen, aufjedenfall nicht die Omas und Opas, denn man brauchte dafür ein gutes Gebiss) ZimtsternegussDamals haben wir im Akkord gearbeitet…Die jährliche Schlacht konnten wir aber mit viel Prosecco und regen Gequatsche gut überstehen. Jedoch sassen wir am Abend mit Rückenschmerzen, schweren Beinen und knurrendem Magen mit unseren Männern am Tisch und haben darüber geklagt, welche Arbeit Plätzchen backen macht und sie sich bitte nicht beschweren sollen, weil ihre diesjährige Wunschsorte nicht erfüllt wurde. Dabei werden ihre Vorlieben bei den Überlegungen, welche Auswahl wir backen, mit berücksichtigt. Die Krönung ist dann, wenn die Herren noch Fragen, was es nun zum Essen gibt. In welchem Zeitalter leben wir heute? 😉Plätzchen backen mit baby

Auch das hat sich für mich geändert seitdem Leo da ist. Nun wird gebacken, was zum einen schnell geht und zum anderen nicht unsere 100% Aufmerksamkeit benötigt, denn die Bedürfnisse des kleinen Chefs richten sich nicht danach, ob die Plätzchen gerade aus dem Ofen geholt werden müssen (wo es ja tatsächlich auf die Minute drauf ankommt) . Wenn der Herr gerade wieder was tolles entdeckt hat, wo man sich hochziehen möchte, die neue Steckdose oder Kerzenlicht entdeckt hat oder etwas nicht klappt, wie der Herr es sich vorstellt, rücken die Plätzchen in den Hintergrund. DSC04874DSC04863

 

 

 

 

 

 

 

(Dabei hat in diesem Jahr Sawas vorbildliche Babysitterarbeit geleistet. Ob er schon geübt hat?)

Die Auswahl verkleinerte sich also auf:

  • klassischen Zimtsterne, die wir jedes Jahr backen und alleine wegen ihrer Form großen Anklang finden,Zimtsterne
  • die Vanillekipferl, die mit der kitchen aid einen tollen fluffigen Teig erhalten undkitchen aid
  • eine für uns neue Auswahl: Florentiner (wie gesagt schnell und praktisch)Florentiner

Ich kann mir es tatsächlich gar nicht mehr vorstellen, dass wir mal so viel gebacken haben und das ohne unsere heiss geliebten kitchen aid. Undenkbar…oder waren wir damals aufgrund unseres Alters einfach noch so quickfidel!?

Aufjedenfall ist es eine wunderschöne Tradition, die wir bewahren werden. Und das kann ich nur jedem empfehlen, denn ich freue mich jetzt schon auf das nächste Mal! Aber ich liebe auch Traditionen…

Bei dieser Gelegenheit möchten wir Euch allen noch ein tolle Weihnachtsfest wünschen und hoffen ihr hattet gemütliche Feiertage mit Euren Liebsten.

Eure Aileen mit Leo und Stefan

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s