Das erste Mamijahr

Nach einem Jahr „Mama-Dasein“ werde ich heute für die (auch zukünftigen ;)) Mamas unter uns über unseren normalen Alltag berichten.

Irgendwie empfinde ich es rückblickend als eine sehr unkomplizierte Phase. Vor einem Jahr hätte ich nie gedacht, dass das ich das Wort unkompliziert jemals wieder in den Mund nehmen kann….aber man sieht einige Dinge jetzt auch aus anderen Blickwinkel und/oder vielleicht hat man sich auch an viele Zustände gewöhnt!

  1. Das Schlafen funktioniert nun, zumindest nachts, mit einem Rhythmus (wenn man das Rhythmus nennen kann). Es gibt nach wie vor genügend Morgen, wo ich denke: „Oh no, jetzt schon , hoffe es sind es die Nachbarskinder, die gerade aufquäken?“ Trotzdem so ausgeschlafen wie jetzt, war ich über ein Jahr nicht!baby schläft durch
  2. Die Mahlzeiten verlaufen derzeit auch recht easy: Das Breiessen hat sich gut eingependelt; an das ständige Waschmaschinen laufen lassen, habe ich mich zwischenzeitlich gewöhnt und auch an den Zustand: „Dieser Fleck geht nicht mehr raus!!!!“  Noch steht mir die Zeit bevor, dass er gewisse Lebensmittel und Mahlzeiten verweigert, aber aktuell ist Leo noch nicht so wählerisch bei der Essensauswahl – ausser er ist krank.Breiessen unterwegs
  3. Ich kann als Beifahrer beim Autofahren wieder vorne sitzen. Durch die neuen und längeren Abstände von Essen und Schlafen, sowie der Fähigkeit sich selbst zu Beschäftigung (in Form von Buch ‚lesen‘) kann man auch mal längere Strecken fahren. Mama kann den kleinen Mann im Autositz füttern und es geht dabei FAST gar nichts mehr daneben (wie gesagt an das ständige Waschen habe ich mich gewöhnt). Nagut „Die 30 besten Kinderlieder“, ein Tip meiner Freundin Eva, läuft auch ständig rauf und runter – sogar zu den Beatles können wir mittlerweile ab und an schon wechseln.
  4. Selbstbeschäftigung länger als 15 Minuten ist auch drin! Also reicht mir die Zeit um schnell den Brei zu kochen, mir schnell einen Kaffee zu machen, den Tisch von den vorherigen Mahlzeiten sauber zu machen (leider geht nicht mehr alles ab, denn anscheinend wird Brei in einem festen Zustand zu Beton – der Boden muss dann halt irgendwann abgeschliffen werden und der Tisch ausgetauscht)und zwischenzeitlich die Wäsche einzuweichen (die morgens wieder mal dreckig wurde, weil ich wieder nicht richtig aufgepasst habe – in der Hoffnung, dass dieses Kleidungsstück noch einsatzfähig ist).DSC03778
  5. Sie werden immer mobiler (ok, bei Leo reduziert sich die Mobilität noch auf’s Robben, was sehr wohl ungewöhnlich in diesem Alter ist) aber trotzdem erledigt sich die Tragerei oder die Überlegung ‚wo lege ich ihn jetzt schnell ab‘ und absetzen geht immerSpielplatz München
  6. Für uns ein Traum: Man kann die Kleinen mit so vielen Kleinigkeiten für kurze Zeit zumindest begeistern und beschäftigen- also mal in einen Biergarten, Kaffee trinken gehen und nur 2-3 Dinge in die Hand drücken, denn alles ist ja so spannend, so neu und so wahnsinnig interessant…aber immer einen großen Tisch nehmen und alles ausser Reichweite von ca. 2 Metern stellen- ich frage mich wie so ein Winzling immer so einen riesen Radius haben kann.selbstbeschäftigung baby

Eigentlich kann man als Mama hier gar nicht aufhören. Das ein Kind einen so verzaubern kann und es einen auch so in den Wahnsinn treiben kann, habe ich mir nie Träumen lassen. Das man so viel Spaß mit ihm haben und trotzdem Zeit für sich selbst einrichten kann (zumindest ist bei mir wieder duschen ohne Stefans Hilfe möglich ) Sie werden halt einfach selbständiger, etwas kalkulierbarer oder habe ich mich einfach nur neu organisiert? Auf jeden Fall tritt bei uns dieser Zustand so ungefähr nach einem Jahr ein…Ich glaube, nun bin ich angekommen im meinem neuem Job als MAMA! Und das habe ich mir tatsächlich nie sooooooo schön vorgestellt, geschweige denn es als einen Job zu bezeichnen.Ayinger Biergarten Bräustüberl

Und nun im 2.Jahr:

Bald wird er bestimmt uns erzählen, was ihn so in unserem Alltag beschäftigt, wird das Essen verweigern und sagen was er NICHT möchte, wird unglaubliche Forderungen stellen und mit Sicherheit nach wie vor so gut schlafen:-) Ich bin schon gespannt was uns noch erwartet!!!!!!

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s