Eine Woche in München

Am Sonntag haben wir unseren Besuch noch mit einem tollen Brunch im Brenner abgeschlossen. dort gibt es Sonntags zum Frühstück eine Kinderbetreuung und Leo ist nun in einem Alter, wo man ihn – wenn derzeit noch für kurze Zeit- auch mal abgeben kann.

Leo im brenner

spielecke Brenner münchen

frühstücken mit kind in münchen

Nachdem er seinen Frühtücksbrei aufgegessen hat ging es ab in die große Spielecke, die durch mehrere Betreuerinnen begleitet wird. Da Kinder aller Altersklassen vertreten sind und Leo noch der jüngste war, haben die Mädels, ein besonderes Auge auf ihn geworfen, Leo aber auch auf die Betreuerinnen 😉 Er hat sie mit seinem Blick so um den Finger gewickelt, dass er immer unter Beobachtung stand.

kinderbetreuung Brenner münchen brunch

restaurant brenner münchen mit kindKaum zu Hause angekommen, baute der Papa gleich die Parkgarage auf, da er die vorlieben für die Vierräder bei seinen Sohn entdeckte (auch bei uns werden alle Wünsche von Papa so schnell wie möglich erfüllt und umgesetzt) Leo war hin und weg und der Papa der Star!

parkgarage vtech

Der Rest der Woche verlief recht ruhig. Leo und ich haben nach einer neuen Couch für unser Wohnzimmer geschaut. Im who’s perfect hier um die Ecke haben wir schon sehr schöne Objekte gesichtet. Leo war schon von einem Modell ganz hin und weg. Er fand es auch total cool jede einzelne Couch auf Herz und Nieren zu testen. Erst die tollen Stoffe, dann die Federung und Flexibilität der vielen unterschiedlichen Modelle- glücklicherweise hat er nicht getestet wie strapazierfähig sich der Stoff bei Flecken verhält, wobei ich das ganz interessant gefunden hätte- also Möbelhäuser sind anscheinend ein Paradies für Babys:-)

who's perfect couchDie Woche haben wir noch das Kinderbett eine Stufe niedriger gestellt, bevor es dann doch zu spät ist und Leo sich in unserer Abwesenheit hoch zieht. Kinder haben ja die unglaubliche Fähigkeit, gewisse Dinge zu erlernen, wenn man gerade nicht hinschaut. Als wir ihm die Veränderung seines Bettes zeigen wollten, dachte er anscheinend, dass er sich schlafen legen muss und war sichtlich verwirrt. …wie soll bei so einem Blick das Mamaherz nicht dahin schmelzen. also gleich wieder raus…

europe baby somero bert

Um noch alte Traditionen zu wahren, haben wir die Woche noch striezi postkarten an Familie und Freunde geschrieben- ich selbst freue mich immer sehr über ein Karte zwischen den Rechnungen und der Werbung im Briefkasten und diese finde ich wirklich besonders nett. (…und schließlich bin ich ja stolz in München zu leben!)

münchen postkarten

in diesem sinne also:

un scheena gruaß aus bayern

One thought on “Eine Woche in München

hier kannst Du ein Kommentar verfassen - freue mich von Euch zu hören

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s